Knut als Klettergerät

Wir Nürnberger hatten unsere Flocke und haben Knut immer skeptisch gegenübergestanden. Viel zu viel Aufhebens haben sie um den Berliner Eisbären gemacht –  genauso wie um seinen Pfleger Thomas Dörflein. Unserer mittelfränkischen Mentalität entspricht das gar nicht, und so hat man im Nürnberger Tiergarten das Eisbären-Rührstück um Flocke auch zurückhaltender gehandhabt als die Berliner ihres um Knut.  Das hat sich allerdings auch bei der Vermarktung des süßen Tierbabys bemerkbar gemacht: Von den Millionen, die der Berliner Zoo mit Knut eingefahren hat, kann der Tiergarten nur träumen.

Doch Knut und Thomas Dörflein sind mittlerweile tot, während unsere Flocke noch lebt – wenn auch nicht am Schmausenbuck, sondern im fernen Antibes an der Côte d´Azur -, und alle vier Ziehmütter und -väter von Flocke erfreuen sich ebenfalls bester Gesundheit. Wir hatten in Nürnberg inzwischen sogar wieder Eisbärennachwuchs, der aber, weil er auf natürliche Weise von seiner Mutter großgezogen wurde, kein großes überregionales Interesse bei den Medien gefunden hat.

In Berlin aber geht der Knut-Hype weiter. Zunächst stritt man sich darüber, ob der eisbärige Superstar ausgestopft werden sollte oder nicht,  nun hat man sich endlich auf ein Denkmal für Knut geeinigt. Und da kommt wieder Nürnberg ins Spiel – zwar nicht der Tiergarten oder seine Eisbären, aber ein in Nürnberg lebender Künstler:  der Bildhauer Josef Tabachnyk. Für alle Nürnberger unter meinen Lesern: Von diesem Künstler stammt zum Beispiel auch die Willy-Brandt-Skulptur auf dem gleichnamigen Platz in Nürnberg. Heute hat Tabachnyk das Modell für das Knut-Denkmal in die Kameras halten dürfen. Es zeigt einen schlafenden kleinen Eisbären auf einem Felsen. Im Sommer soll die Bronzeskulptur am Bärenfelsen im Berliner Zoo aufgestellt werden. Laut Zoodirektion soll das Denkmal nicht dem Totengedenken dienen, sondern eine Art Spielgerät für Kinder werden, die darauf herumklettern dürfen. Immerhin 15 000 Euro wird das Ding kosten; dem Zoo-Förderverein fehlen derzeit noch 5000 Euro dafür.