Nov

10

2011

Lola oder Sissi, das ist die Frage

Veröffentlicht von uwo in der Kategorie Bedrohte Tierarten, Elefanten, Tierbabys, Tiere, Tierfotos, Tiergarten, Tierpark Hellabrunn, Zoo | Die Kommentarfunktion ist hier deaktiviert

Ach, wie schön sind diese Fotos, die uns aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn erreichen! Das Elefantenbaby, das dort Ende Oktober das Licht der Welt erblickte, macht seine ersten Spaziergänge. Da können wir Nürnberger nur vor Neid erblassen. In unserem Tiergarten gibt es bekanntlich keine Elefanten mehr – sehr zum Leidwesen der Besucher. Sie müssen sich mit dem zum “Dickhäuter-Haus” umfunktionierten Elefantenhaus begnügen, das jetzt komplett den Panzernashörnern gehört. Die sind zwar auch nett, reichen aber in ihrer Beliebtheit nicht an die Rüsseltiere heran.

In München dagegen ist das Publikum entzückt ob des Anblicks der niedlichen kleinen Elefantin, die noch keinen Namen hat. In Begleitung seiner Mutter Panang hat sie jetzt erstmals das Außengehege erkundet. Das zierliche Elefantenmädchen wirkt zwischen den mächtigen Beinen von Panang klein und zerbrechlich. Aber es scheint sich gut zu entwickeln. Mehrmals in der Stunde nimmt es jedenfalls eine Milchmahlzeit zu sich und legt deshalb ganz schön an Gewicht zu: bis zu einem Kilo pro Tag.

Lange wird die Elefanten-Taufe sicher auch nicht mehr auf sich warten lassen: Angeblich soll man in dem Zoo mit dem Namen Lola für den neuesten Dickhäuternachwuchs liebäugeln. Der Elefantenbulle, der im Mai dieses Jahres in München geboren wurde, heißt Ludwig. – Wäre da nicht Sissi passender als Lola?

Copyright © 2009-2011 Nürnberger Zeitung · Achtung, Wolf!

Powered by Wordpress