Ein Monster namens Max

Das hat gerade noch gefehlt: Englische Computerexperten haben ein neues „Haustier“ entworfen, eines das sozusagen aus den Lieblingszutaten der beliebtesten Haustiere zusammengesetzt ist.

Die Wissenschaftler sammelten bei 2000 Menschen Antworten auf die Fragen, was ihnen an ihrem Haustier am besten gefällt: etwa das weiche Fell oder die flauschigen Ohren. Dann kreierten sie mit Hilfe des Computers ein Wesen aus den beliebtesten Körperteilen der echten Haustiere. Und schufen dabei ein Fabelwesen, das für meine Begriffe eher einem Monster gleicht – eine absurde Mischung aus Hund, Katze, Kaninchen und Pferd und nannten die hässliche Gestalt dann Max. Eine Beleidigung für alle Tiere dieses Namens, die ich kenne – das nur nebenbei.

Noch gibt es so ein Wesen glücklicherweise nicht. Aber wer weiß, was im Zeitalter von Designerbabys noch so alles auf uns zukommt?