Tiere in natura und Tiere auf Fotos

Wenn man in einen Zoo geht, will man natürlich Tiere in natura sehen. Viele Besucher möchten sie auch fotografieren. Tierfotos sind einfach attraktiv. Wie attraktiv, das kann man mal wieder im Nürnberger Tiergarten sehen, wo es gleich zwei verschiedene Fotoausstellungen gibt.

Auf der Wiese vor dem Elefantenhaus zeigt die Fotokünstlerin Brigitte Horn  ihre auf große Aluminiumplatten gedruckten verfremdeten Tiermotive unter dem Titel „ZooZoom“ Fotokunst Open air. Die in Großbritannien geborene Fotografin hat Tiere in der Bewegung eingefangen (bis 30. Juni).

Am Donnerstag startet dann im Naturkundehaus eine Ausstellung mit Schwarzweißfotografien des berühmten Fotografen Horst Schäfer, der in Nürnberg lebt. Er befasst sich sonst eher mehr mit Architektur und dem Leben in der Stadt. Umso reizvoller finde ich seine Tierfotos, die sich nicht nur um Zootiere drehen. Die Vernissage findet am 2. April ab 18.30 Uhr statt. Dabei ist auch ein Filmporträt über Horst Schäfer zu sehen (19.30 Uhr), das von der Medienwerkstatt Franken stammt – genauso empfehlenswert wie Schäfers Fotos, finde ich. Die Ausstellung dauert bis zum 10. Mai.