Totenkopf-Bande wieder aktiv

Vor ein paar Jahren schon machte die „Totenkopf-Bande“ im Zoo von London von sich reden: Damals klauten dort die Totenkopfäffchen den Zoobesuchern Mobiltelefone, was das Zeug hielt.

Jetzt haben die sonst so beliebten kleinen Affen ihre Vorliebe für Sonnenbrillen entdeckt. Sie scheuen nicht davor zurück, den Besuchern die Brillen direkt vom Kopf zu stibitzen. Auch eine ganze Reihe von teuren Designerbrillen haben sie schon erbeutet.

Den Tierpflegern bleibt nun nichts anderes übrig, als den Tieren das Stehlen irgendwie abzugewöhnen. Dafür haben sie sich ein richtiges Anti-Sonnenbrillen-Training ausgedacht: Sie reiben die Brillen mit einem bitteren Mittel ein. Die Londoner Pfleger sind zuversichtlich, dass sich die Totenkopfäffchen dadurch abschrecken lassen. Wenn die Affen den bitteren Geschmack mit Sonnenbrillen verbinden, werden sie bald kein Interesse mehr an den bisherigen Objekten ihrer Begierde haben. So funktioniert es zumindest in der Theorie. Ob es auch in der Praxis klappt, wird sich zeigen.