Social-Media-Riese im Shitstorm

Vor zwei Wochen war das Herzogenauracher Unternehmen Adidas Ziel eines Hackerangriffs. Damals habe ich noch den Joke ausgepackt: kein Wunder, wenn der Oberbürgermeister der Heimatstadt German Hacker heißt. Jetzt bekommt Adidas im Internet erneut eins drauf. Auf der Facebook-Seite des Unternehmens tobt ein Shitstorm. Tierschützer machen den Sportschuhhersteller und die anderen Fußball-EM-Sponsoren mitverantwortlich für die (inzwischen von der Regierung – Nachtrag: das Hundetöten geht aber offenbar trotzdem weiter – untersagte) Massentötung von streunenden Hunden im EM-Gastland Ukraine. Adidas kommt mit dem Löschen gar nicht mehr nach. Hier nur ein Beispiel für die mittlerweile in die Tausende gehenden Facebook-Postings:

Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

Nachtrag:
Inzwischen hat das Thema Wellen geschlagen. Unter anderem wurde es von Meedia aufgegriffen. Hier findet sich auch ein Dementi zu der Aussage, Adidas habe Beiträge gelöscht. Dazu nur so viel: Die Beiträge, von denen mir Screenshots vorliegen (einen habe ich hier abgebildet) sind nicht mehr auf der Facebook-Fanseite.
Adidas hat inzwischen in ähnlicher Weise wie Continental – oder der Sponsor Carlsbergreagiert und sich strikt gegen jede Form der Tierquälerei ausgesprochen.
Das Blog OpenSourcePR hat weitere Hintergründe zu dem Fall zusammengetragen. Interessant auch die Infos, wer hinter dem Protest steht und wie da gearbeitet wird.

67 Kommentare in “Social-Media-Riese im Shitstorm

  1. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

    • Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

      Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
      In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
      Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
      Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

      Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

      • Ich schließe micvh diesem Posting voll und ganz an! Zu dem, was in der Ukraine momentan passiert und zu allen, die wegschauen und denen unser Protest unangenehm ist, sage ich nur: Pfui, Teufel……!!!!!!!!!! Die Freude auf die EM ist mir vergangen…!!!!!!!

      • Ich schließe mich diesem Posting voll und ganz an! Zu dem, was in der Ukraine momentan passiert und zu allen, die wegschauen und denen unser Protest unangenehm ist, sage ich nur: Pfui, Teufel……!!!!!!!!!! Die Freude auf die EM ist mir vergangen…!!!!!!!

  2. Ich schließe mich dem Boycott an! Wenn ihr Sponsoren wegseht, vor dem, was in der Ukraine passiert, werde ich an allen Produkten von Euch wegsehen und JEDEM meiner Freunde, Familie, Bekannten darauf aufmerksam machen, dies auch zu tun!

    • Ich schließe mich diesem Boykott an! Für meine Familie und meinen Bekannten ist die EM schon vorbei!! Die Situation in der Ukraine ist ein Holocaust an den Tieren!

  3. Einige Unternehmen müssen noch lernen, vermute ich.
    Dabei hätte man im Netz durchaus rechtzeitig kritische Stimmen lesen und so eine Strategie und Manpower bereit halten können.

  4. Ich schließe mich dem Boycott an! Wenn ihr Sponsoren wegseht, vor dem, was in der Ukraine passiert, werde ich an allen Produkten von Euch wegsehen und JEDEM meiner Freunde, Familie, Bekannten darauf aufmerksam machen, dies auch zu tun!

  5. Hallo Vip Raum,

    schön, daß Ihr darüber berichtet. Es ist nur leider so, daß die brutalen Tötungen wie z.B. Verbrennung noch lebender Hunde, nicht, wie behauptet, mittlerweile von der ukrainischen Regierung untersagt wurden. DAS STIMMT LEIDER NICHT!
    Damit dies aber endlich geschehen kann, gibt es diese Aktion um über die Sponsoren Druck auf die Ukraine auszuüben.

    • Das ist leider richtig. Die Massaker gehen weiter, und die Gelder werden nicht für den Tierschutz sondern ausschließlich für den Bau von Fussball-Stadien für die EM ausgegeben ! Zudem haben die Verantwortlichen der Ukraine es abgelehnt, Tierärzte ins Land zu lassen, die z.B. KASTRATIONEN durchführen wollen. Die Ukraine lehnt jegliche Hilfsangebote von außen ab – das sagt doch schon alles !!!

  6. Ich schließe mich dem Boycott an! Wenn ihr Sponsoren wegseht, vor dem, was in der Ukraine passiert, werde ich an allen Produkten von Euch wegsehen ob Mc Donalds Coca Cola oder sonstigen und JEDEM meiner Freunde, Familie, Bekannten darauf aufmerksam machen, dies auch zu tun!

  7. auch ich werde mich dem boykott anschliessen und keine ware der genannten sponsoren mehr kaufen…es geht auch anders und genau das werden wir beweisen und versuchen durchzusetzen.

  8. Auch ich freue mich, dass sie darüber berichten. Und ja…ich weiß das zu schätzen, dass Continental ein Statement abgibt. Ein Fehler hat ihr Bericht allerdings: die ukrainische Regierung hat zwar gesagt, dass die Tötungen aufhören, sie tun es jedoch nicht. Bisher gibt es keinen bestätigten Stop der Tötungen, sondern im Gegenteil: Informationen, dass die Tötungsaktion anhält.

  9. ich bin zwar klein (4monate) aber meine Mama und meine Tante sind gegen dieses morden von Hunden und Katzen deswegen werde ich mir vom Weinachtsmann nichts von ADIDA und auch nicht von MC DONALDS Wünschen den TIERE sind meine FREUNDE euer jaydan

  10. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik. Das unterschreibe ich….es ist auch meine Meinung und Einstellung. Krin Quade

  11. Ich schließe mich dem Boycott an! Wenn ihr Sponsoren wegseht, vor dem, was in der Ukraine passiert, werde ich an allen Produkten von Euch wegsehen ob Mc Donalds Coca Cola oder sonstigen und JEDEM meiner Freunde, Familie, Bekannten darauf aufmerksam machen, dies auch zu tun!

  12. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?
    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Es ist eine Schande mit Tieren so umzugehen, ich denke mir aber auch, dass aus dem Umfeld der Stadien in der Ukraine auch die Bettler und Straßenkinder „entfernt“ werden… um den schönen Schein zu bewahren… shame on you all there!!!!!!!!!!!!

  13. Ich werde jedenfalls genauer hinschauen, was ich kaufen werde in Zukunft. Die haben bei mir verschissen.
    Boykott.Basta.

  14. Auch ich schließe mich den boykott an damit der Wahnsinn ein Ende nimmt .Das töten der Hunde muss ein Ende haben

  15. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?
    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Es ist eine Schande mit Tieren so umzugehen, ich denke mir aber auch, dass aus dem Umfeld der Stadien in der Ukraine auch die Bettler und Straßenkinder “entfernt” werden… um den schönen Schein zu bewahren… shame on you all there!!!!!!!!!!!!

  16. Daumen hoch für so viel Engagement der Facebook-User!
    Vielleicht sollten diverse Sponsoren der Fussball EM mal darüber nachdenken das Geld ,das für die Massentötungen eingeplant wurde, in den dortigen Tierschutz zu investieren.

  17. Ja auch ich und all meine Verwandten, Freunde, Bekannten, werden die Produkte nun meiden, es kann nicht sein, das Tiere sterben müssen und niemand von Euch greift ein. Ihr bekommt Euer Geld von uns Euren Kunden aber die sind wohl auch nichts wert, wie die armen Tiere die in der Ukraine sterben müssen…Jetzt verstehe ich auch den Spruch so richtig “ Sport ist Mord „

    • Ja auch ich und all meine Verwandten, Freunde, Bekannten, werden die Produkte nun meiden, es kann nicht sein, das Tiere sterben müssen und niemand von Euch greift ein. Ihr bekommt Euer Geld von uns Euren Kunden aber die sind wohl auch nichts wert, wie die armen Tiere die in der Ukraine sterben müssen…Jetzt verstehe ich auch den Spruch so richtig ” Sport ist Mord “

  18. Liebe Sponsoren, ich schließe mich ebenfalls meinen Tierfreunden an und werde in Zukunft einen Bogen um diese genannten Marken machen.

    Sandra Kalb

  19. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?
    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Es ist eine Schande mit Tieren so umzugehen, ich denke mir aber auch, dass aus dem Umfeld der Stadien in der Ukraine auch die Bettler und Straßenkinder “entfernt” werden… um den schönen Schein zu bewahren… shame on you all there!!!!!!!!!!!!

  20. Liebe Sponsoren der Fußball -EM 2012 In der Ukraine,
    ihr könnt wegschauen was in der Ukraine mit den Straßen hunden geschieht! Aber ihr Blut klebt auch an Euren Händen!
    Deshalb unterstütze ich und meine Familie, sowie meine Freunde und Bekannte den Boykott. Wir werden auf alle Produkte der Sponsoren in Zukunft verzichten. Keiner von uns wird diese EM in den Medien verfolgen.
    Fußball ist eigentlich ein Sport, bei dem es um Fairplay und Teamgeist geht. Das alles ist aber schon längst des Geldes wegen auf der Strecke geblieben.
    Zieht die Konsequenzen und die Notbremse!!!

  21. MIT IHREN FINANZIELLEN MITTELN machen sie sich MITSCHULDIG am grausamen abschlachten in der Ukraine…. Fairnis und Sport ist anders!!!!! SIE DIE SPONSOREN haben es in der hand dem dortige unwürdigen treiben ein ende zu setzen.

  22. Liebe Sponsoren,
    ich ärgere mich, mir eine Canon anfang des Jahres für knappe 2000€ gekauft zu haben. Meine Winterreifen, meine Getränke und auch mein Fastfoodlieferant wird ab jetzt von einer anderen Marke sein. Ich, meine Familie und Freunde, Arbeitskollegen und alle die ich kenne, werden die Marken der Sponsoren boycotieren! UND dies wird weiter veröffentlich!!!
    Herzlliche Grüße von den tierlieben Menschen- euren ehemaligen Kunden!
    Pfui Pfui Pfui liebe Sponsoren!!!!!!!
    PS schon lustig das einige Marken auf einmal im SONDERANGEBOT ZU HABEN SIND!!!!! Nicht mal geschenkt! NEIN DANKE!

  23. wie heißt es doch: wer das schwert zieht…kommt durch das schwert um !!!!! den boykott ziehen wir durch! ohne wenn und aber ! denn auch mich (hundemama seit 36 jahren) interessieren die ermordeten (und NOCH lebenden) strassenhunde der ukraine! hier gibts auch keine blut-em 2012!!!! fällt aus wegen massenmordes! und dies werden nicht die letzten aktionen sein ! rumänien und die anderen ach so „hundefreundlichen“ länder sind auch noch dran. das WWW ist groß……..und verzeiht nicht ! und wir sind einfach zu viele……DAS sollte man nie vergessen!

  24. Hallo? Man kann es auch übertreiben.
    Die Sponsoren können wohl am wenigsten dafür.
    Wenn schon angeprangert werden muss, dann macht das gefälligst in der Ukraine. DIE bauen die Scheisse!!
    Ich bin auch gegen diese Tierquälerei, aber alles muss realistisch betrachtet werden. Man kann nicht einfach allen anderen die Schuld geben!!

    • Schon richtig, aber weshalb wird der ganze kram veranstaltet?
      Wenn der Ukraine der Geldhan abgedreht wird…werden die sich wohl am ehesten mal was überlegen…oder? Bitte, bitte sagen interessiert die nicht! Sorry…

      • Hat auch schon mal jemand weiter gedacht als nur bis zum Tellerrand?
        Auf jede Aktion folgt eine Reaktion!

        Alle schreien nach den armen Hunden und prangern die vermeindlich Schuldigen an. Die kann man nicht zur Verantwortung ziehen, also wird die nächste Schicht verballert.
        Welche Konzequenzen das aber noch ziehen kann, darüber denkt keiner nach.

        Das Problem muss auf Regierungsebene gelöst werden.
        Also, an wen wendet man sich am besten?? *Kopf schüttel*

      • Nicht DIE UKRAINE. Die gibt es nicht, zumindest nicht im Hinblick auf die Verantwortlichkeit. Die Taten werden von einigen Wenigen vollbracht, aber durch eine durch und durch korrupte Regierung gedeckt. Die UEFA und die FIFA sind mit ihrer Geldgeilheit für mich die Hauptverantwortlichen. Und die Sponsoren sind die Finanziers. Ohne deren Geld läuft nichts. Und auf genau die kann man durch Verzicht auf ihre Produkte am wirksamsten Druck ausüben. Im zweiten Akt sind es dann die Besucher, die boykottieren sollten.

        Denkt mal 70 Jahre zurück – da war angeblich auch keiner verantwortlich und alle waren ’nur Befehlsempfänger‘.

  25. Ich schließe mich dem gegen die Ukraine natürlich auch an! Wenn ihr Sponsoren wegseht, vor dem, was in der Ukraine passiert, werde ich an allen Produkten von Euch wegsehen und JEDEM erzählen warum man diese Produkte nicht kaufen soll. Und ich bin mir sicher, nach dem was da gerade abgeht in der Ukraine kann ich alle Menschen von dem Kauf eurer Produkte abhalten. Am besten wäre es, eure Produkte mit einem Bild der toten und leidenden Hunde zu versehen, jede einzelne Packung! Das machen die doch bei Zigaretten auch in manchen Ländern. Wenn es um unschuldige Lebewesen geht, hört der Spaß sofort und endgültig auf!!!

  26. Genauso ich prodestiere ebenfalls energisch, auf Ihr Verhalten, Addidas & Co KG.
    Langsam staut sich Zorn auf, da wir die Kleinen nichts Unternehmen können, bis auf Sie, Ihre Marken zu Boykottieren.
    Wir haben Verständnis für Sinnvollen Tierschutz, aber was dort in der Ukraine abläuft und Ihr Verhalten dazu, ist nicht hinnehmbar.
    Dies wirft eine Frage auf; „Tragen Sie sich und Ihre Gemeinschaft mit dem Gedanken ein neues Produkt aufzunehmen?
    Ein Produkt was mit Hunden und Katzen zu tun hat? Z.B. Sportschuhe oder Schuhe allgemein für die Strasse, oder sogar Bälle?
    Selbst hier würden Sie es verleugnen, wenn es so währe da das Materiale Ihnen wichtiger ist, als die Moralische Verbindung zu unseren Mitlebewesen, zu denen wir Verantwortung haben, egal in welchem Land solche Grausamkeiten ablaufen.
    Denn Hunde und Katzen, sowei alles anderen Tierarten, haben keine Regierung, sie haben nur uns einzelnen, der sich dieser Verantwortung bewusst ist.
    Und seien Sie sicher auch Tiere sind es wert für sie zu kämpfen, genauso für unschuldige Kinder.

  27. Liebe Sponsoren,
    ich werde keine Weihnachtsgutscheine von Mac Donalds mehr verschenken.
    Ich werde kein Cola mehr kaufen, obwohl es mir schwer fällt.
    Ich werde beim Einkaufen genau darauf achten, dass ich keinen Sponsor der EM mein Geld zukommen lasse.
    Ich werde nicht aufhören, andere Menschen dazu zu bewegen, dasselbe zu tun.
    Ich hoffe liebe Sponsoren ihr könnt noch GUT SCHLAFEN, mir geht das Leid der Tiere nicht mehr aus dem Kopf.

  28. zunächst mal finde ich es sehr gut das ihr dieses Thema aufgreift.
    Wenn man etwas gesunden Menschenverstand hat, sollte es absolut klar sein das man ein Lebewesen nicht lebend verbrennt oder vergräbt….. oder sonstigen Quälereien aussetzt…… verstehe gar nicht das man so etwas auch erwähnen muß….
    Der Mensch und seine „ENDLÖSUNGEN“ hört das nie auf ?

  29. Wieso soll Adidas da groß reagieren, zumal die meisten dieser Honks die so ihre Zeit totschlagen und meinen an einem Widerstand auf die Art teilzunehmen, bei dem man nicht mal mit dem Arsch die Couch verlassen muss, vermutlich nicht mal zum Klientel von Adidas zählen?!?!
    Ich finde diese Art von Rumgespamme nicht nur peinlich, ich finde es auch noch ausgesprochen dämlich

  30. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

  31. Ich hätte mir nie denken können, wie Geld-verseucht die Welt ist. Im Zuge dieser Protestaktion musste ich erfahren, dass viele Menschen aus Angst um ihre Geschäftsbeziehungen und somit ihr Geld keine Stellung beziehen wollen. Ich bin niemand, der meint, dass dies das einzige Drama auf der Welt ist. Und ich spende auch und oft für hilfsbedürftige Menschen. Aber die Fotos und Videos aus der Ukraine, ich kann sie nicht mehr ansehen und ich schwöre, ich werde sicher keines dieser dreckigen Spiele ansehen. Wer sich von den Sponsoren nicht distanziert, wird von mir keinen Euro Umsatz mehr machen. Pfui Teufel kann ich da nur sagen. Ich bin verzweifelt, weil ich nur wenig tun kann, aber das was ich tun kann, werde ich nutzen.

  32. als sponsor sollte man sich im vorfeld schon darüber gedanken machen,wo mein sein geld einsetzt.ich habe mir leider vor 3 wochen eine kamera von Canon gekauft,das war meine erste und letzte ! ! kann mich dem nur anschließen…..Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?
    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.
    Es ist eine Schande mit Tieren so umzugehen, ich denke mir aber auch, dass aus dem Umfeld der Stadien in der Ukraine auch die Bettler und Straßenkinder “entfernt” werden… um den schönen Schein zu bewahren… shame on you all there!!!!!!!!!!!!

  33. Ihr habt die Möglichkeiten und das Geld, solches Elend zu verhindern! – Zeigt Herz und Verstand! Ich appeliere an eure Tierliebe – an das Herz jedes Einzelnen! – Schließt euch an, nicht nur im Interesse eurer Firma, des Geldes, nein, einfach um Gutes zu tun – ein Zeichen zu setzen, den Tieren zu helfen, die Menschen die sich für diese aufopfern zu helfen und der Grausamkeit ein Ende zu bereiten! – Verwendetet es als Werbung wenns sein muss, aber schaut nicht weg!

  34. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich esse auch nicht mehr bei McDonalds, gehacktes fleisch ekelt mich zur zeit an.Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

    Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

  35. Liebe Sponsoren der Fußball EM 2012 – oder sollte ich besser schreiben Sponsoren der Massentötung unschuldiger, wehrloser Tiere?? Wer unter den Umständen noch Kunde bei Ihnen bleibt ist selbst schuld – ich werde es definitiv nicht tun!!! Wenn das Image über Leichen geht und „fair play“ bedeutet zu töten, dann kann das nicht mehr richtig sein! Denkt mal drübr nach!!!!!

  36. man sieht, dass es in der ukraine immer noch wie im mittelalter abgeht. man sollte die em komplett boykottieren, macht aber keiner. die armen tiere. drecksgesindel, die fifa-schergen!

  37. natürlich wurden nicht nur die sponsoren angeschrieben. auch uefa und ukraine bekamen post von den tierschützern.
    keine sorge wir sind nicht so beschränkt und belästigen nur die sponsoren mit unserem anliegen. aber auf diese kann man am besten druck ausüben, denn wie heißt es so schön? „image ist alles“

  38. Ja liebe Adidas’ler, jetzt geht es ans Eingemachte.
    Sollten Sie sich nicht sofort einsetzen, dass das Töten umgehend eingestellt wird, werden Ihnen die Kunden weglaufen. Ich werde nie mehr etwas von Adidas kaufen. Auch meine Freunde und Frendesfreunde sind unterrichtet.
    Handeln Sie jetzt, bitte !!!!!

  39. wenn es schon keine irdische Gerechtigkeit gibt, dann soll sie euch – und alle die damit auch indirekt zu tun haben, im Leben danach einholen. Aber vor Eurem Ableben solltet ihr noch die Qualen spüren, die ihr – direkt oder indirekt – verursacht habt. Schon mal nachgedacht ob es die Reinkarnation geben könnte, die euch zu den Wesen machen könnte, die ihr geschunden habt ?

  40. eigentlich kann man dazu nichts sagen, da mir die worte fehlen….sowas darf es nicht geben!!!!! ich finde es so furchtbar!!! Ihr seit dafür verantwortlich ihr könnt es stoppen!!!! Ihr seit die großen ihr habt die macht…und wenn auch nur einer von euch sich unsicher ist was zu ändern dann fahre dort hin schau dir an wie ein tier leidet..schau und hör genau hin wie es ist so qualvoll hingerichtet zu werden nehme es war, mit all deinen sinnen und wenn nur ein funken menschlichkeit in dir steckt…wirst du alles tun um das zu verhindern!!!!!!!!!wegschauen wird dir deine schuld an diesem verbrechen nicht nehmen!!! und ich wünsche, in diesem fall euch großen …das, dass sprichwot passt ..im leben kommt alles zurück und wenn nich in diesem dann im nächsten!!!!!!
    hier geht es um LEBEWESEN!!!!!!
    und an diesen text schliss ich mich 100% an
    Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?
    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.
    Obwohl man sich bei Adidas viel auf seine Social Media-Kompetenz einbildet und dort die erfolgreichste Marke in Deutschland ist , wurde bislang nicht reagiert. Ein Fehler, wie nicht nur ich meine. EM-Sponsor Continental beweist, dass es auch anders geht und stellt sich wenigstens der Kritik.

  41. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

  42. Interessante Aktion, finde ich auf jeden Fall unterstützenswert – nur eine Sache: Wer erst jetzt merkt, dass ADIDAS, Coca Cola und McDonalds keine sauberen Unternehmen sind, die Mensch und Tier nur Gutes tun wollen, was hat derjenige bei den unzähligen Aufklärungsversuchen und Boykottaufrufen der letzten Jahre gegen diese Unternehmen gemacht? Ich meide die Produkte der genannten Unternehmen schon lange. Vielleicht bewirkt ja ein Shitstorm in einer Sache wirklich mehr als die üblichen Boykottaufrufe bzw der tatsächliche Konsumverzicht einer anscheinend zu kleinen Gruppe verantwortungsvoller Menschen. Ich hoffe es!

  43. kann nur folgendes sagen: Dreckschweine!
    fängt der Scheiss schon wieder an, das Lebewesen einfach so getötete werden, wie vor 65 Jahren?
    Genauso brutal und grauenvoll!
    ich spucke auf die Länder die das zulassen.

  44. Pingback: Was für den Fußball alles geopfert wird : Achtung, Wolf!

  45. Alle, die in solche Länder Geld stecken, sind für mich genauso Dreckschweine,wie die Dreckschweine, die diesen armen Kreaturn, die sich nicht wehren können, sowas antun. Ich werde von diesen miesen Leuten weder in Zukunft was kaufen, noch werde ich mein Fernsehen zu irgendeinem Zeitpunkt der EM anmachen, miese, widerliche, hintelistige, bösartige, heimtückische Kreaturen wie diese Menschen haben keinen Platz auf unserer Erde verdient, ich verfluche alle, genauso zu verrecken, wie unsere armen Mitlebewesen dort!!!!!!

  46. Liebe Sponsoren der Fußball, EM, wen interessiert schon ein Straßenköter in der Ukraine?

    Mich, liebe Sponsoren. Wisst ihr, wer ich bin? Ich bin euer Kunde. Ich kann es nicht ansehen, aber auch nicht wegsehen.
    In der Ukraine kann ich nichts ändern. Aber ich verspreche euch Sponsoren etwas.
    Ich werde darauf verzichten, die EM im Fernsehen zu verfolgen. Ich verzichte auf neue Jogging-Schuhe von ADID…AS. Ich tue etwas, was mit schwerfällt: Ich verzichte auf Coca Cola (und alle anderen alle Drinks des Konzerns). Ich hole mir bei McDonalds keine Pommes mehr. Ich trinke Carlsberg Bier (und Astra, Elephant Beer, Gatz Alt, Hannen Alt, Holsten Pilsener; Lübzer) nicht mehr. Meine neue Kamera ist keine CANON, neue Reifen (auch für’s Bike) nicht von CONTINENTAL. Hyundai und KIA fallen flach..
    Wenn für eure sauberen Spiele Tiere gequält werden, finden wir (eure Kunden) das nicht mehr witzig. Das behalten wir im Gedächtnis, wenn wir einkaufen gehen.

  47. Haben die Sponsoren das Land gewählt indem die EM stattfindet? Nein! Die Sponsoren können Druck auf die Regierung machen solche Missstände zu ändern! Das machen sie auch. Jedoch wir hier auch schon erwähnt worden ist handelt es sich bei der Ukraine um ein Land dass sich nicht mit unserm Vergleichen lassen kann. Die Strukturen sind ein wenig anders! Es gibt auch andere Länder in denen Hunde auf der Strasse abgeschlachtet werden z.B. Tunesien! Aber da das Land nicht im Rampenlicht steht spricht hier niemand drüber! Viele Unternehmen fertigen Markenartikel in diesem Land! Viele machen dort Urlaub! Ihr könnt gerne alle Unternehmen bestreiken die in Ländern mit Verfehlungen produzieren, das Problem wird sein Ihr seid dann nackt, hungrig ohne Auto und sonstigen Schnickschnack! Was ist mit den Verstößen gegen Menschen z.B. bei der Herstellung von Elektronik? Habt ihr ein Nokia Handy? Ja aber hier ist ja der Mediale Focus im Moment nicht darauf gerichtet! Mensch erweitert eure Sichtweise von Tunnelblick auf Weitblick! Wir müssen Lösungen finden ABER nicht so!
    So jetzt könnt ihr mir ja die Rübe abreisen!

  48. An all die Herren der Uefa und anderen Organisationen. Wann habt ihr die bekloppte EM dort als Planung auf Eurem Zettel gehabt ? Wäre es nicht genau 15 Minuten später Zeit gewesen diesem Land bei ihrem „Problem“ zu helfen ?

    Die Hunde die unter Euren Augen getötet wurden/werden hätten alle schon längst kastriert(aufgefangen/vermittelt werden können.

    Könnt ihr tatsächlich nicht so weit denken wie ein Ball fliegt. . .

    Shame on U

  49. So, und nun könnte hier auch mal jemand schreiben, dass sich adidas dazu geäußert hat. Aber erstmal drauflos hauen und dann nicht weiterverfolgen…

  50. Wer weiterhin helfen mag oder sich weiterhin informieren möchte, schaut bitte bei Facebook und der Gruppe stop Killing Dogs- Ukraine 2012 vorbei.. Im Moment sind wir dort über 82.000 Mitglieder. Herzlichen Dank.

    Ps: Der Gruppe einfach beitreten, wobei das eigene Posten von Beiträgen durch Facebook mit einer Verwarnung an den Betreiber der Seite, eingeschränkt wurde. Ein Schelm wer Böses dabei dankt oder anders gesagt, Geld regiert die Welt-:(

  51. Pingback: Das Jahr 2011 im Vipraum : Vip-Raum

  52. Auch wenn die Diskussion schon etwas älter ist, möchte ich gerne was dazu sagen, weil ich immer noch wütend bin. Ich finde das eine Riesensauerei und die Sponsoren machen sich auch mit schuldig. Ich hoffe sehr, dass der ganze Skandal wieder mehr in die Öffentlichkeit kommt wenn die EM beginnt.

  53. Pingback: und warum macht adidas nichts? : Vip-Raum

Kommentarfunktion geschlossen.