Kommt er jetzt, der Frangxid?

Schottland, Katalonien, Baskenland, Südtirol, Flandern oder Venetien: europaweit wächst der Drang nach Unabhängigkeit. Was Deutschland angeht befinden wir uns im Zentrum des Autonomiebestrebens. Oder zumindest ziemlich nahe dran.

Eigentlich sind es zwei Unabhängigkeitsbewegungen. Die eine treiben die Bayern voran, die mittlerweile zu einem Drittel weg von Deutschland wollen und damit im Vergleich der Bundesländer führend sind. Die andere betrifft die Franken, die bei diesem Drittel wahrscheinlich eher marginal vertreten sein dürften. Denn der Franke will zuerst mal weg von Bayern und im Zweifelsfall lieber bei Restdeutschland bleiben.
weiter lesen

Franken: der ruhende Pol in Chaos-Europa

Das Krim-Referendum hat den Separatisten in Europa Auftrieb gegeben. Venetien, Schottland, Katalonien, Baskenland, Nordirland, Belgien…. Ja, und auch Bayern wird immer wieder genannt, wenn es um Abspaltungswillige geht. Als Beleg wird dabei gerne Wilfried Scharnagl, Autor der Buches „Bayern kann es auch alleine“, herangezogen. Allerdings rühren auch andere berühmte Bayern die Separatismustrommel.

Bayern? Wir Franken waren doch schon für Unabhängigkeith, da wussten die altbayerischen Bauern noch gar nicht, was Separatismus ist! weiter lesen

Bayern kann es noch alleiner

Der Buchmarkt driftet immer mehr ab. Ins Reaktionäre. Das ist hier schon gut beschrieben. Gar nicht aufgeführt wurde dabei allerdings das neue Werk des früheren Strauß-Spezis Wilfried Scharnagl. Auch der sieht die Krise als Chance, um ganz altes Gedankengut wieder hervorzukramen und damit ein paar letzte (?) Euro zu machen.

YouTube Preview Image

„Bayern kann es auch alleine“ heißt sein Buch und mit dieser Aussage weiter lesen