Vipmail 92

Donnerstag, ihr wisst es schon, ist Vipmail-Tag. Der Newsletter aus Franken dreht bereits die 92. Runde. Diesmal geht es um den Klimawandel, um anonyme Hater bei Facebook, um Faschingsmuffel und die fehlerhafte Verwendung des Allbegriffs, um gegenseitige Nazivorwürfe, um eine mögliche Ausnahmeregelung für den Bocksbeutel, um die Waffen der Frau, um einen wundertätigen Autofahrer und um einen pietätlosen Scheißer.

Nachzulesen ist das alles hier. Wer die Vipmail lieber ordentlich in seinem Mailfach platziert sehen möchte, dem lege ich diesen Link ans Herz.

Vipmail 91

Gerade ging wieder die Vipmail raus. Die 91. Ausgabe des fränkischen Newsletters beschäftigt sich mit wundersamen Begebenheiten am Rande des Drogenmilieus, mit der Synergiekeule in Krisenzeiten, mit dem Hort der Unwahrheit, mit einem Unterfranken, an dem sich der US-Präsident ein Beispiel nehmen sollte, mit Schimpfwörtern, die ihr bislang noch nicht kanntet und mit einem gewichtigen Grund, weshalb wir möglichst bald das selbstfahrende Auto brauchen.

Nachzulesen ist das alles hier. Natürlich könnt ihr den Newsletter auch ordnungsgemäß und bequemst stornierbar abonnieren. Dazu einfach hier drauf klicken und den Anweisungen folgen.

Vipmail 90

Was, schon wieder Donnerstag? Zeit für den wöchentlichen Newsletter mit den wichtigsten, bemerkenswertesten, aber auch seltsamsten Meldungen aus Franken. In der aktuellen Vipmail geht es um Erschreckendes am Straßenrand, um die Tragödie im Gartenhaus, um ein fränkisches Giganten-Wettrennen, um Schleichwerbung für Medienunternehmen, um alte Hüte, mit denen der Bayerische Rundfunk hausieren geht, und um etwas ganz Fremdartiges: Freundlichkeit.

Nachlesen könnt ihr das alles wie immer hier. Ihr könnt euch den Newsletter aber auch – wie sich das gehört – ins Mailfach senden lassen. Zum Bestellen geht es hier entlang.

Vipmail 89

Es ist vollbracht, das donnerstägliche Vipmail-Verschicken! In der aktuellen Ausgabe des fränkischen Newsletters geht es um die künftige Teilnahme Frankens an weltweiten Gipfeltreffen, um durchgeknallte Sozialdemokraten, um ein neues Zentrum für den Skisport, um überwundene und nicht überwundende Nachwuchsprobleme sowie um Fakenews, die auch ohne Correctiv richtig gestellt werden.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Wer den Newsletter ordentlich abonnieren möchte, der folge tunlichst diesem Link.

Vipmail 88

Gerade ging sie raus, die 88. Vipmail. Im aktuellen Newsletter aus Franken geht es in dieser Woche um bedrohte Wackelbauten, um den Mangel an qualifiziertem Personal, um wilde Schwarzkittel, um den Background medial überpräsenter Fachleute, um ein an der Basis bröckelndes Reformatorengedenken und um die Plage mit dem Kastenwesen.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Künftige Newsletter könnt ihr weiterhin via Blog lesen. Ihr könnt sie jedoch auch einfach abonnieren und zwar über diesen Link.

Vipmail 87

Erneut ist wieder eine Vipmail erschienen. Diesmal die 87. Ausgabe. Im wöchentlichen Newsletter aus Franken geht es um nur scheinbar obsolete Fähigkeiten, um Pest oder Cholera, um die Klickträchtigkeit von Lebensmittelzusätzen, um das Hallenbad-Syndrom, um den nicht vollständig trüben fränkischen Fußballhimmel und um die Langsamkeit von Erkenntnisprozessen.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Und, ja: Einen Newsletter kann man auch abonnieren. Wer diesen ungewöhnlichen Schritt gehen möchte, dem empfehle ich diesen Link.

Vipmail 86

Die 86. Vipmail ist gerade rausgegangen. Gleichzeitig ist das die erste im Jahr 2017.

Im wöchentlichen Newsletter aus Franken geht es diesmal um säumige Winterdienste, um einen, der mit 50 an die Wand gefahren ist, um Anti-Exit-Strategien deutscher Gerichte, um digitales Spucken, um ein beliebtes Möbelstück von Kaufland und um Rohstoffverschwendung.

Nachlesen könnt ihr das alles – wie immer – auch über den hier platzierten Link. Ihr dürft den Newsletter aber auch gerne hier abonnieren und zwar ohne großen Aufwand, kostenlos und mit einfacher Exit-Strategie.

Vipmail 85

Das alte Jahr ist fast rum. Flugs wurde noch die letzte 2016er-Vipmail verschickt.

In der 85. Ausgabe des fränkischen Newsletters geht es um Political Correctness bei Weißstörchen, um Wahrnehmungsprobleme bei Verkehrsbetrieben, um die Bekämpfung des Etikettenschwindels, um unterlassene Hilfeleistungen, um vielsagende Schreibfehler und um einen unfreiwilligen Weihnachtsmann.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Wer den Newsletter abonnieren will, der ist hier richtig.

Vipmail 84

Gerade wurde die letzte Vipmail vor Weihnachten verschickt. In der 84. Ausgabe des Newsletters aus und über Franken geht es um aktuelle Bedrohungslagen, um fehlende Fakten (gerne auch post), um Abgedriftete mit christlichem Background, um verräterische Hundenamen, um Stellvertreter-Artikel und um archaische Formen der Eheanbahnung.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Wer den Newsletter abonnieren will, der möge bitte hier drauf klicken und den Anweisungen Folge leisten.

Vipmail 83

So, gerade ging die 83. Folge der Vipmail raus. Im Newsletter aus und über Franken geht es diesmal um eine besonders künstlerfreundliche Hugenottenstadt, um die gemeinsamen Bemühungen einer ehemals freien Reichsstadt beim Tanken von Selbstbewusstsein, um Googles Einfluß auf Oberleitungen, um den langen Hahn der Wassermafia, um Willy und seine alten Freunde und um ein Beispiel dafür, dass Innovation der Zeitungsbranche auch nicht weiterhilft.

Nachlesen könnt ihr das alles hier. Wer den Newsletter abonnieren will, der ist bei diesem Link richtig.