Club-Fans stehen Spielern in nix nach

Diese Polizeimeldung von heute zeigt, dass unsere Clubfans leider auch nicht die Hellsten sind und den FCN-Angestellten, bei denen es (mein bescheidener Beitrag zur Fehleranalyse) vor allem an (Spiel-)Intelligenz mangelt, in nichts nachstehen:

Ein 20-jähriger Fürther wurde am vergangenen Samstag Opfer zweier unbekannter Männer. Das Duo entwendete ihm unter Gewaltandrohung einen Fanschal.

    Gegen 20 Uhr befand sich der Geschädigte auf dem Nachhauseweg in der Ulmenstraße in Nürnberg, als ihn die beiden Unbekannten auf dem Gehweg überholten. Plötzlich stellte sich ihm einer in den Weg. Mit den Worten „In Nürnberg trägt man keinen Dortmund-Schal“ und gleichzeitiger Androhung von Schlägen forderte der Mann die Herausgabe des Fan-Schals. Daraufhin händigte ihm der verängstigte 20-Jährige das Teil aus. Die Täter flüchteten anschließend Richtung Vogelweiherstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

    Beschreibung:

    Wortführer: ca. 19 – 23 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurze Haare, dunkles Baseballcap, dunkle, dicke Jacke, dunkle Jeans, Sportschuhe, sprach fränkischen Dialekt. Nach Angaben des Geschädigten hatte der Täter leicht asiatisches Aussehen.

    Komplize: ca. 19 – 23 Jahre alt, ca. 185 cm groß, hellbraune, kurze Haare, sehr helle Haut, auffallend abstehende Ohren.

Wobei, dass ein Fürther mit einem BVB-Schal rumrennt, sagt doch auch alles.