Wird die VAG musikalisch?

Nach Johann Gottfried Seume ist am Dutzendteich eine Straße benannt. Jetzt gelangt möglicherweise auch ein, auf ihn zurückzuführendes Sicherheitskonzept in Nürnberg zu späten Ehren: in der U-Bahn.

In Seumes 1804 veröffentlichten Gedicht „Die Gesänge“ heißt es:

„Wo man singet, lass dich ruhig nieder,
Ohne Furcht, was man im Lande glaubt;
Wo man singet, wird kein Mensch beraubt;
Bösewichter haben keine Lieder.“

Später wurde im Volksmund daraus:

„Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,
böse Menschen haben keine Lieder.“
weiter lesen

iPad: Zum Angeben zu verschmiert

Eigentlich wird um das Gerät zu viel Gedöns gemacht. Wahrscheinlich ist das eine Art Nachklapp-Gedöns, weil Apple-Produkten in der Vergangenheit oft nicht die Aufmerksamkeit geschenkt wurde, die sie verdient haben. Sei´s drum! Nachdem ich seit ein paar Tagen ein iPad besitze und dies auch im Redaktionsalltag nutze, will ich hier mal meine Erlebnisse schildern, was dran ist an dem Gerät, wofür man es brauchen kann und wofür nicht.
weiter lesen

Nebentätigkeiten

Die TonangeberHeute mal ein kurzer Beitrag in eigener Sache: Vipraum ist ja bekanntlich nicht das einzige Blog, in dem ich schreibe. Nachdem ich früher hier manche mit meinen Fußball-Postings genervt habe, wurde das ins Clubfreunde-Blog ausgelagert. Nebenbei betreibe ich auch schon länger das Deppenblog, das inzwischen auf das neue Portal des Magazins Sechsundsechzig umgezogen ist. Und jetzt bin ich auch beim neuen Musik-Blog „Die Tonangeber“ mit von der Partie. Schaut halt mal rein!